Die Top Veganen Produkte für Sportler

Das sind die besten, veganen Produkte für Sportler

Auch vegane Sportler haben natürlich einen ebenso hohen Makronährstoff-, beziehungsweise Kalorienbedarf, der jedoch nur mit einer im Vergleich zu Vegetariern oder Fleisch konsumierenden Sportlern geringeren Auswahl an Lebensmitteln realisiert werden kann. Entsprechend können nur vegane Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel in der Ernährung von veganen Sportlern Fuss fassen. Doch auch hier gibt es eine Menge abwechslungsreicher Produkte, mit denen vegane Sportler ihren Protein-, Kohlenhydrate- sowie Fett-, Vitalstoff- und Mineralstoffbedarf decken können. Als beste Proteinquelle für Veganer eignen sich vor allem Hülsenfrüchte wie beispielsweise Linsen oder Bohnen, die stellenweise bis zu 24 Gramm Proteine pro 100 Gramm Produkt aufweisen. Aber auch Soja-Tofu besticht durch seinen hohen Proteingehalt. Für eine optimale Energieversorgung können zudem kohlenhydratreiche Produkte wie beispielsweise Getreidesorten in die individuelle Ernährung eingebaut werden – zum Beispiel Dinkel- oder Haferflocken. Aber auch Kartoffeln oder Reis eignen sich hervorragend als Kohlenhydratquelle. Für die Fettversorgung können vegane Sportler hauptsächlich auf Nüsse, Avocados sowie Pflanzenöl setzen – besonders gut geeignet sind daher Walnüsse, Oliven- sowie Leinöle. Obst und Gemüse stellt ein weiteres, wichtiges Standbein für die vegane Ernährung von Sportlern dar. Hier sollte vorrangig auf den Verzehr von grünem Gemüse wie beispielsweise Feldsalat, Brokkoli oder Grünkohl geachtet werden – dieses Gemüse ist reich an B-Vitaminen sowie basischer Natur, ist Stoffwechsel-förderlich sowie reguliert dieses den pH-Wert im Körper.

Auch vegane Supplemente können in die individuelle Sportlerernährung integriert werden

Vegane Sportler können ebenso Supplemente für die Komplettierung ihrer individuellen Sportlerernährung miteinbeziehen. Besonders gut dafür eignen sich beispielsweise vegane Proteinpulver aus beispielsweise Hanfprotein, Sojaprotein oder Reisprotein. Ebenso nützlich können – als Energybooster – belebende Supps mit Koffein, Guarana-Extrakt sowie verschiedenen Aminosäuren sein. Vegane Supplemente sind an sich frei von tierischen Stoffen wie zum Beispiel Gelatine, Fleisch oder anderweitigen Stoffen tierischen Ursprungs. Weitere Supplemente für Veganer sind zum Beispiel in Form von Vital- und Mineralstoffsupplementen erhältlich. Besonders wichtig für Veganer hier: Die zusätzliche Einnahme von Vitamin B12, das an sich nur in tierischen Produkten vorkommt. Diese kann jedoch – in synthetisierter Form – als Nahrungsergänzungsmittel in die eigene Ernährung mit eingebaut werden. Weiterhin können verschiedene Cremes und Muse wie zum Beispiel Mandelmus, Erdnusmus oder Cashewbutter in die individuelle, vegane Sportlerernährung integriert werden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.