So lässt sich Tribulus in deine Sportlerernährung einbinden



Tribulus Terrestris kann entweder als natürliches Lebensmittel oder in Form von Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden. Die häufigste Darreichungsform ist die Pulverform. Hier kann Erd-Burzeldorn-Pulver beispielsweise in Getränke eingerührt werden oder als Gewürz in herzhaften Speisen dienen. Die Einnahme via Nahrungsergänzungsmittel kann meist in Kapselform realisiert werden. Die Einnahme sollte sich dabei auf zwei Gaben pro Tag beschränken. Kurweise kann Tribuls Terrestris über 8 bis 10 Wochen als wirkungsvolles Nahrungsergänzungsmittel der individuellen Sportlerernährung beigemengt werden. Bei der Verwendung in Pulverform können kleine Gaben an Tribulus Terrestris in Tees oder als Gewürz den einzelnen Mahlzeiten beigemengt werden. Auch hier sollte die Verzehrempfehlung von 500 Milligramm Tribulus Terrestris pro Tag nicht überschritten werden. Die Wirkung von Tribulus Terrestris lässt sich durch weitere Faktoren wie beispielsweise einen erholsamen Nachtschlaf oder eine kalorienüberschüssige Ernährung sogar noch steigern. Auch sollte gleichzeitig auf eine hohe Wasserzufuhr geachtet werden, um die positiven Effekte von Tribulus Terrestris (zum Beispiel erhöhte Fettverbrennung) bestmöglich zu unterstützen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.