Stärke deine Immunabwehrkräfte mit Vitaminen

 

Die eigene Immunabwehr mit Vitaminen stärken – so geht’s

Eine ausgewogene und vor allem vitalstoffreiche Ernährung ist vor allem in den Wintermonaten wichtig, um das körpereigene Immunsystem bestmöglich zu unterstützen. Denn Vitamine unterstützen im menschlichen Organismus eine Vielzahl an Funktionen wie zum Beispiel die Energiegewinnung aus Kohlenhydraten, Proteinen sowie Fetten (sprich: aus allen Makronährstoffen). Weiterhin sind diese am Aufbau von Hormonen sowie Enzymen und Blutkörperchen beteiligt. Ebenso helfen Vitalstoffe, wie sie in Vitaminen vorkommen, auch bei der Verwertung von Nahrung im Darm. Zahlreiche, biochemische Prozesse schützen den menschlichen Organismus zudem vor Schadstoffen – auch daran sind Vitamine massgeblich beteiligt. Vitalstoffe kommen im Grunde genommen in vielerlei Lebensmitteln wie zum Beispiel in Obst und Gemüse sowie in Fleisch- und Milchprodukten vor. Vor allem gelbe, rote sowie orangefarbige und grüne Gemüsesorten sind dabei besonders reichhaltig an Vitaminen. Diese regen die Bildung von weissen Blutkörperchen an, die ausgesprochen wichtig für die körpereigene Immunabwehr von Infekten sind. Weiterhin wichtig sind verschiedene Obstsorten, die vor allem als freier Radikalfänger dienen und grosse Mengen an Vitamin C liefern: zum Beispiel Zitronen, Orangen, Heidelbeeren, Kirschen und Brombeeren. Experten raten daher insgesamt zum täglichen Verzehr von 3 bis 5 kleineren Portionen, bestehend aus Obst oder Gemüse (auch als Beilage zu Hauptgerichten).

Wie können Vitamine über die Ernährung aufgenommen werden?

Vitamine können entweder in Form von Rohkost – zum Beispiel rohes Obst oder Gemüse – oder in Form von gepressten Säften sowie Supplementen aufgenommen werden. Die Rohkostform gilt insgesamt als am gesündesten, da diese gleichzeitig eine Fülle an Ballaststoffen bietet, die für eine funktionierende Darmaktivität wichtig sind. Ebenso praktisch ist aber auch der Genuss von Säften wie zum Beispiel Multivitaminsaft, Gemüsesaft oder Obstsaft. Idealerweise werden vitaminhaltige Lebensmittel immer in Kombination mit fetthaltigen Speisen aufgenommen, da diese dann wesentlich besser vom Körper aufgenommen werden können. Darüber hinaus gibt es aber auch noch Vitamine, die vom Körper durch externe Einflussfaktoren gebildet werden – hier ist zum Beispiel das Vitamin D zu nennen, welches im Körper aufgrund von Sonnenbestrahlung gebildet wird und ebenso die Immunabwehr steigert.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.