Abwehrkräfte für den Winter stärken – so geht’s

Die körpereigene Immunabwehr ist speziell innerhalb der Wintermonate ständigen Angriffen durch Bakterien, Viren oder Pilzinfektionen ausgesetzt. Ist das Immunsystem intakt, so wehr der Körper jegliche Infekte in der Regel unbemerkt ab. Häufiges Niesen ist ein Zeichen dafür, dass die Immunabwehr funktioniert und der Kampf gegen die unliebsamen Eindringlinge gelungen ist. Ist das Immunsystem aufgrund von mangelnder oder schlechter Ernährung, diverser Vorerkrankungen sowie Stress jedoch geschwächt, so kann diesen etwaigen Angriffen oftmals nicht adäquat standhalten. Das körpereigene Immunsystem sollte daher speziell innerhalb der Wintermonate „fit“ gehalten werden und bestmöglich unterstützt werden. Hierfür kommt vor allem eine ausgewogene und gesunde Ernährung, bestehend aus Mischkost infrage. Weiterhin sollte auch auf einen erholsamen Nachtschlaf von mindestens 7 bis 8 Stunden pro Nacht geachtet werden. Denn nur im Schlaf kann das Immunsystem wirklich ungestört und aktiv arbeiten. Zur Abhärtung sind ausserdem regelmässige Spaziergänge an der frischen Luft anzuraten. Ebenfalls sollte bestmöglich auf schädliche Substanzen wie zum Beispiel Alkohol oder Nikotin verzichtet werden. Die zusätzliche Einnahme von Supplementen wie zum Beispiel Vitamin D kann speziell in den nördlichen Breiten einen latenten Mangel ausgleichen.

 

Welche Lebensmittel stärken das körpereigene Immunsystem?

Zunächst einmal sollte auf eine hohe Proteinzufuhr gesetzt werden. Denn Proteine dienen nicht nur dem Zell- und Muskelaufbau, sondern auch zur Stärkung der Immunabwehr. Immunzellen werden nämlich ebenfalls aus Proteinen hergestellt. Infrage kommen hierfür magere Fleisch- sowie Fischsorten, aber auch Milch- und Getreideprodukte sowie Hülsenfrüchte. Eine zusätzliche Supplementierung durch Whey-Protein ist ausserdem ratsam. Des Weiteren sind Vitamine in Verbindung mit ungesättigten Fetten sehr wichtig. Hierbei sollten vor allem die Vitamine A, B sowie C in besonderer Menge konsumiert werden. Das klappt am besten in Form eines Salats, bestehend aus grünen Blattsalaten, Tomaten, Paprika sowie Lauchgemüse und Olivenöl. Zusätzlich können Walnüsse als Snack für zwischendurch verspeist werden. Frisch gepresster Orangensaft zum Frühstück oder Tee mit einem Schuss Zitrone stellen im Winter ebenfalls wahre Immunbooster dar!

Les champs marqués d'un * sont obligatoires.

J'ai lu les informations sur la protection des données.