Wie gut sind Nüsse in der Sporternährung?

Wie gut sind Nüsse in der Sporternährung?

 

Nüsse spielen in der individuellen Sporternährung eine wichtige Rolle und können den leistungsoptimierten Ernährungsplan sinnvoll ergänzen. Es handelt sich bei Nüssen ganz grundsätzlich um ein energiereiches Lebensmittel, welches eine Vielzahl ungesättigter Fettsäuren sowie wertvolle Proteine enthält. Ungesättigte Fettsäuren werden vom menschlichen Organismus zur Energiegewinnung sowie für den Aufbau von Sehnen- und Bändergewebe benötigt. Ausserdem spielt es eine grosse Rolle bei der Instandhaltung eines gesunden Herz-Kreislaufsystems. Proteine sind auf der anderen Seite der Baustoff im Körper schlechthin. Sie werden für den Muskelaufbau sowie zur Herstellung von körpereigenen Abwehrzellen benötigt. Neben den genannten Makronährstoffen sind in Nüssen aber noch eine Vielzahl an Mineral- und Vitalstoffen enthalten. Ihnen allen voran die Mineralien Kalium, Magnesium sowie Natrium und Phosphor. Darüber hinaus beinhalten Nüsse grossen Mengen an Vitamin B sowie Vitamin K, die stoffwechselrelevant sind und bei der Verwertung von Kohlenhydraten sowie Vitamin D benötigt werden. Insgesamt bieten Nüsse also ein überaus vorteilhaftes Nährstoffprofil und sollten bei Sportlern, aber auch bei Nicht-Sportlern in jedem Fall öfter auf dem Speiseplan stehen.



Wie lassen sich Nüsse am besten in den Ernährungsplan integrieren?



Nüsse wie zum Beispiel Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln oder Cashews lassen sich hervorragend als gesunder Snack für zwischendurch in den individuellen Ernährungsplan einbauen. Hierbei können diese als kleine Snack-Portionen à 25 bis 50 Gramm zwischen den Mahlzeiten konsumiert werden. Darüber hinaus lassen sich Nüsse aber auch ideal in den Haferbrei einbringen und als Zutat verwenden. Ebenso beliebt ist aber auch die Verwendung von speziellem Nussmus wie zum Beispiel Erdnussmus, Mandelmus oder Haselnussmus, welches als Brotaufstrich oder als Zutat für Brei oder anderweitige Süssspeisen dienen kann. Dabei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Produkte frei von haltbar machenden Zusatzstoffen sind. Da Nüsse auch eine Vielzahl an Ballaststoffen enthalten und potenziell schwerer verdaulich sind, als beispielsweise andere Lebensmittel, können diese vor dem Verzehr auch zunächst kleingemahlen werden. So sind die Inhaltsstoffe in den Nüssen für den Körper leichter verwertbar.

 

I campi contrassegnati con * sono obbligatori.

Ho letto il informazioni sulla protezione dei dati.