Diätprodukt - Carnitin

Carnitin entsteht als eine vitaminähnliche Substanz (Dipeptid) aus der Synthese zwischen den essenziellen Aminosäuren Methionin und Lysin. Klassifiziert ist Carnitin als bedingt essenzielle Aminosäure. Was sich so wissenschaftlich liest, steht für zahlreiche ganz praktische Vorteile von Carnitin.

› weiterlesen
Filter schließen
Filters headline
 
  •  
von bis
 
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Battery Carnitine 500, 60 caps
NEW
Battery Carnitine 500, 60 caps
CHF 8.42 CHF 9.90

• Carnitinkapseln
• einfacher Gewichtsverlust
• erhöhtre Energie bei Übungen
• ideal für erhöhten Carnitinbedarf
• 1 Kapsel täglich*

Battery Carnitine, 180 caps
NEW
Battery Carnitine, 180 caps
CHF 33.92 CHF 39.90

• Carnitinkapseln
• einfacher Gewichtsverlust
• erhöhtre Energie bei Übungen
• ideal für erhöhten Carnitinbedarf
• 1 Kapsel täglich*

Carnitin optimiert den Energiestoffwechsel

Carnitin wird eine ausschlaggebende Rolle im Energiestoffwechsel der Zellen zugeordnet. Die Aminosäure verbessert nachhaltig die Versorgung der Gehirnzellen mit Energie und sorgt für eine Stabilisierung der Stressresistenz. So werden sowohl physische als auch psychische Belastungen besser bewältigt.

Wenn Fett zu Energie wird

Carnitin generiert Fett verbrennende Wirkungen und optimiert so den Fettstoffwechsel. So steht Carnitin landläufig als Synonym für einen besonders effektiven Fettverbrenner.
Wir wissen, dass Fettsäuren den Mitochondrien, den sogenannten „Kraftwerken der Zellen“, als Brennstoffe zur Gewinnung von Energie zur Verfügung stehen. Die hochwertigen, langkettigen Moleküle der Fettsäuren können die innen liegende Mitochondrienmembran stets nur durch eine Veresterung mit Carnitin durchdringen. Kurz- und mittelkettige Fettsäuren dagegen passieren die Membran auch ganz ohne diesen Biocarrier.

Gekoppelt mit anspruchsvoller sportlicher Belastung kann Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel zu einer weiter gesteigerten Fettverbrennung beitragen. Damit unterstützt Carnitin alle, die ihr Körpergewicht reduzieren wollen. Dabei ist die Menge an Carnitin bestimmend für die Geschwindigkeit, mit der Fett weitertransportiert werden kann. Der Bedarf ist bei Frauen und bei Männern durchaus unterschiedlich. Denn Männer haben von Natur aus in ihren roten Blutzellen mehr Carnitin als Frauen. Medizinische Untersuchungen erbrachten den Nachweis, dass bei einer vorliegenden Fettleibigkeit ein Mangel an Carnitin festgestellt werden kann. Dann ist eine gezielte Supplementierung von Carnitin sinnvoll.

Gegen oxidativen Stress und Hautprobleme

Medizinischen Studien zufolge unterstützt Carnitin eine verbesserte Hormonempfindlichkeit innerhalb einer Diabetes-Therapie. Gesenkte LDL-Cholesterin-Werte wirken sich demnach positiv auf die Blutfette (Triglyceride) aus. Carnitin macht freie Radikale unschädlich, minimiert negative Auswirkungen von oxidativem Stress und reduziert verschiedene Risiken, so auf Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Nieren- und Augenschäden. Weil ein erhöhter Blutzuckerspiegel die Blutgefäße deutlich angreifen kann, sind die Diabetiker für die genannten gesundheitlichen Probleme besonders anfällig.

Die Haut des Menschen – bekanntermaßen das größte Organ – braucht zur konstanten Aufrechterhaltung ihrer vielfältigen natürlichen Funktionen Kreatin. Es unterstützt den Hautstoffwechsel, die Zellerneuerung sowie den Aufbau des Bindegewebes. Kreatin setzt sich zusammen aus den Aminosäuren Methionin und Arginin. Methionin ist ein Bestandteil des Carnitins – somit spielt Carnitin auch bei der Gesunderhaltung der Haut eine wichtige Rolle.

Was gesund ist, macht uns stark

Die Vorteile von Carnitin liegen auf der Hand: Gezieltes Training soll Kraft und Muskeln aufbauen, daneben soll in Diätphasen der Körper gestrafft und Körperfett eliminiert werden. Athleten, die ihrer speziellen Ernährung folgen oder einer Diät nachgehen, ist eine Supplementierung von Carnitin zu empfehlen. So wird die natürlich verfügbare Carnitin-Aufnahme aus der Nahrung optimiert und verschiedenen Mangelerscheinungen vorgebeugt. Schließlich sollen stetig Muskeln erhalten und aufgebaut sowie die verfügbaren Energiereserven frei gesetzt werden.

Carnitin richtig dosieren

Natürliche Carnitin-Lieferanten sind rotes Fleisch, Milchprodukte und Gemüse. Vegetarier und Veganer sollen ihrer Carnitin-Versorgung besondere Beachtung schenken. Sinnvoll zusätzlich supplementiert wird wertvolles Carnitin am besten direkt vor dem Training in Verbindung mit einer kohlenhydratreichen Mahlzeit. Empfohlen wird die Einnahme von 1 bis 4 Gramm Carnitin pro Tag. Als optimal gelten 2 bis 3 Gramm täglich.